Impressum
pumpen-rührwerktechnik Pumpen-RÜhrwerk-Technik GmbH
headbild

Kontakt

Pumpen-Rührwerk-Technik GmbH
Freisenstr. 28
D-44649 Herne

Tel. +49 (0) 2325 76539
Fax +49 (0) 2325 75815

E-Mail: info@prt-gmbh.de

STEINIG-Öltrennförderer OTF-S (mit Scheibe)

Nachstehend beschrieben Typ: OTF-1 S, OTF-2 S, OTF-3 S

 

otf s 1OTF-1 S

  • Scheiben-Ø 200, 250, 300 und 365 mm
  • Motor: 230 V, 50 Hz, 3 Watt, Synchrongetriebemotor nach VDE 0530/0730, anzuschließen nach Schutzklasse I, erden
  • Mit zusätzlichem Klemmkasten
  • Trennung zwischen Scheibe (Wasserteil) und Gerät mittels Kunststoffverbindung
  • Mit Schutzdach
  • Für Festmontage
  • Ganz aus Edelstahl, Abstreifer aus Teflon nachstellbar
  • Sonderausführung: Gewindeanschluss R 1″ AG, Anklemmvorrichtung, anschlussfertiger Ablaufschlauch, Niveauschaltung für Ölsammelbehälter
Konstruktion
Typ: Einfachgerät, ganz aus Edelstahl
Abstreifer: von Hand nachstellbar, sehr beständig, verschleißfest
Gesamtablaufrinne: offen, einfacher Auslauf, gegen Mehrpreis mit Ölauslauf R 1″ AG
Standarddrehzahl: so bemessen, dass eine effektive Ölmitnahme erreicht wird, bei niedrigem Wasseranteil
Getriebemotor: 0,003 kW, 50 Hz, 220 V, einfache Ausführung mit Litzen und Klemmkasten
Scheibendurchmesser: 200, 250, 300, 365 Ø
  • Für einfache, anspruchslose Anwendungsbereiche
  • Für kleine Kühlmittel - Emulsionsbehälter
  • Für Bearbeitungsmaschinen
  • Kleine Entfettungsbäder
  • Sorgt für längere Standzeiten der Kühlmittelemulsion
  • Vorzugsweise Gerät laufen lassen, wenn Öl vorhanden, beruhigt ist und oben schwimmt

Nach oben


 

otfs 2OTF-2 S

Bei nicht oder nur wenig schwankenden und hohen Niveauspiegeln. Bei sinkendem Niveauspiegel bis unteren Scheibenrand geht die Förderung bis auf null zurück.

  • Robuste Industrieausführung
  • Freiliegende Welle (teilweise mit Gegenlager)
  • Wartungsfrei
  • Extrem steile großvolumige Ablaufrinnen
  • Saubere Abstreifung
  • Kein Ölstau in Ablaufrinnen bei üblicher Viskosität
  • Kleinbauende Kompaktbauweise mit großer Leistung
  • Auch Sonderausführung
Einsatz
Für kontinuierliche oder diskontinuierliche Trennung von Öl und flüssigem Fett, schwimmend auf der Oberfläche, in Flecken oder zusammenhängenden Schichten als dicker Schicht oder hauchdünne Filme oder Flecken, von kaltem oder heißem Kondensat, neutral bis basisch oder sauer in ruhigem und stark bewegtem Wasser.

Für Kühlmittelemulsionen, Industrieabwässer, Ölsümpfe, Raffinerien, Eisenbahndepots, Industriewaschanlagen (für Maschinenteile), Beizanlagen, Schifffahrt, Entfettungsbäder in Galvaniken (und metallverarbeitender Industrie), Produktion von Lebensmittelölen und -fetten, Waschanlagen (für Tankfahrzeuge und Autos), Lebensmittelindustrie.
Öle, flüssiges Fett, Benzin, Kerosin, Lösungsmittel und Ähnliches.

Einsatzbereich
Ölförderleistung Q bis ca. 1.000 l/h
Eintauchtiefe ET bis 520 mm
Drehzahl n 0,5 – 20 min–1 (je nach Ø)
Temperatur t bis 100 °C
Scheibendurchmesser   250 – 1.400 mm
Ausgangsstutzen R 1 – 3″ AG (oder Sonderanschluss)
Restwassergehalt < > <> 1 %

Funktionsweise
Öl wird beidseitig an dem nach unten drehenden Scheibenteil haftend angezogen, nach oben gefördert und am nach unten bewegenden Scheibenteil nahezu trocken abgestreift.
Steile Ablaufrinnen vermeiden, bei üblicher Viskosität, einen Stau oder Überschwappen. Öl wird zügig abgeleitet.
Exakte waagerechte Montage nicht erforderlich. Schwimmende Festteile und Wind beeinflussen nicht die Funktion.

Förderdaten
Abhängig von Ölschichtdicke, Viskosität, Scheibendurchmesser, Eintauchtiefe, Wasserbewegung und Drehzahl. Grober Richtwert pro Scheibe bei Standard-Drehzahl: halbe Scheibenbreite an Oberkante Niveauspiegel in mm = l/h.

Konstruktion
Typ: robuste Industrieausführung
Abstreifer: von Hand nachstellbar, sehr beständig, verschleißfest
Gesamtablaufrinne: völlig geschlossen, mit Gewindeanschluss
Standarddrehzahl: so bemessen, dass eine effektive Ölmitnahme erreicht wird, bei niedrigem Wasseranteil
Getriebemotor: 0,011 kW, in 3x 400 V, darüber 230/400 V, 50 Hz, IP 54
Scheibendurchmesser: 365 bis 1400 Ø
Scheibenanzahl: bis 10
Anstrich: Grundierung, 2-facher Hammerschlag blau, schlagfest, größere Geräte schwarzer, besonders beständiger Sonderanstrich

Sonderausführung
Ganz aus PP, mehrere Scheiben, als Schwimmgerät, in Ex-Schutz, Druckluft- oder Hydraulikmotor, Ölauslauf vergrößert und in einer Linie mit der Scheibe (bei schwer fließenden Medien).

Kennlinie
kennlinie otf s

zeichung oft s

Lesebeispiel in Kennlinie
Wieviel Öl in l/h bei folgenden Einsatzbedingungen:
Viskosität = 160 mm 2/s (cSt)
Ölschichtdicke = 10 mm
Drehzahl = 16 mm–1
Förderbreite Maß x = 500 mm

Ergebnis: ca. 500 l/h
* 16 min–1 nur bei OTF-2B ab Größe 400 und alle OTF-4B (die 16-min–1-Kennlinie entspricht in etwa der Förderleistung auch bei allen anderen OTF-Typen in der Standard-Drehzahl (nicht bei OTF-BE)).

Nach oben



otf3sOTF-3 S

  • Für einfache Anwendungen, speziell bei Bearbeitungsmaschinen
  • Scheiben-Ø 205, 300 und 400 mm
  • Scheibe 205 und 300 Ø mm aus Edelstahl, 400 Ø mm aus Plexiglas
  • Ölentfernrate unverbindlich bei gut gedeckter Ölschicht bis 5 l/h
  • Temperatur bei Scheibe aus Edelstahl bis 90 °C und aus Plexiglas bis 80 °C
  • Motor: Anschluß 230 V, 50 Hz, Betriebsspannung 12 V, mit loser Zeitschaltuhr, mit Stecker und Kabel, integriertem Trafo und über umschaltbare Voltzahl ist die Drehzahl regelbar
  • Montage erfolgt mittels starken Fußmagnet
  • Abstreifer aus Polyurethan
  • Mit 2 Verstellmöglichkeiten mittels Hebelschrauben, wodurch die Einbausituation gut angepaßt werden kann
  • Für einfacehe, anspruchslose Anwendungsbereiche
  • Für kleine Kühlmittel - Emulsionsbehälter
  • Für Bearbeitungsmaschinen
  • Kleine Entfettungsbäder
  • Sorgt für längere Standzeiten der Kühlmittelemulsion
  • Vorzugsweise Gerät laufen lassen, wenn Öl vorhanden, beruhigt ist und oben schwimmt

Nach oben